Unsere liebe Frau von Dechsendorf - Der Sudetendeutsche Heimatkreis Komotau

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Unsere liebe Frau von Dechsendorf

Das Jahr 2018 > Bundestreffen 2018
Anläßlich des 34. Komotauer Treffens in Erlangen- Dechsendorf fand unser Gottesdienst in der Kapelle der Kirche "Unsere liebe Frau" statt.  Obige Fotos zeigen eine Gegenüberstellung der Muttergottesfigur von Erlangen- Dechsendorf zu unserer Quinauer Madonna. Beide Figuren haben das Motiv "Maria Königin".
Die Dechsendorfer Madonna hat das gekrönte Jesuskind im Arm. Wunder, wie in Quinau sind keine genannt. Trotzdem hat diese Kirche eine enge Beziehung zu uns Heimatvertreibenen. Durch den Zuzug nach der Vertreibung mußte zu der zu klein gewordenen Kapelle eine große Kirche dazu gebaut werden. Die Kapelle dient weiterhin als Werktagskirche. Die Kirche hat eine Ganzjahreskrippe mit Figuren in fränkischen Trachten und nachgebildeten Häusern aus Dechsendorf.
Unsere liebe Frau von Dechsendorf

Auf der Sockelzone des Altaraufbaus steht links der heilige Franziskus und rechts der heilige Nepomuk.
Der Tabernakel steht im Mittelpunkt des Altares, nicht mehr außerhalb in einem Sakramentshäuschen, wie dies vor dem Tridentinum üblich war.
Die Kapelle strömt Geborgenheit aus, sodass die Werktags-Gottesdienste mit einer kleinen Gemeinde wieder in der Kapelle stattfinden.
Quinauer Muttergottes
Kirche heute
Kapellen- Anbau
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü