https://tautermannchronik.wordpress.com

Franz Grönert + Anton Dobrauer - Kopieren - Der Sudetendeutsche Heimatkreis Komotau

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Franz Grönert + Anton Dobrauer - Kopieren

Walhalla der Persönlichkeiten > Bürgermeister
Bürgermeister Franz Grönert
aus Komotauer im Strom der Zeit

Der Bürgermeister des anbrechenden Jahrhunderts hieß Franz Grönert. Unter seiner Amtstätigkeit (1800-1807) wurde der Stadtturm bis zur Kuppel durch den Kupferschmiedemeister Josef Luft neu mit Kupferblech eingedeckt. Diese Reparatur wurde 1902/03 von Otto Püschmann aus der Herrn gasse in schwindelnder Höhe wiederholt. Bürgermeister Grönert erlag den seuchenartigen Krankheiten, die während der Napoleonischen Kriege in Komotau über 700 Personen dahinrafften.

Bürgermeister Dr. Jakob Dobrauer

Vom 7.4.1807 - 4.4.1839 leitete Dr. Jakob Dobrauer, "Edler vom Treuenwald", vom Gut Welmschloß, die Geschicke der Stadt. Komotau glich in diesen Tagen einem Heerlager. Besonders an der Prager Landstraße campierte viel österreichische Kavallerie, Ulanen und Dragoner. Die Bürgermeisterei befand sich damals im Hause zur "Goldenen Rose" am Marktplatz, wo seinerzeit das Stoffhaus Reichl- Riedl untergebracht war. Im August 1813 übernachteten dort auch der König Friedrich von Preußen, Kaiser Franz 1 von Österreich und Zar Alexander von Rußland. In einer Kutsche brachen sie über das Erzgebirge nach Sachsen  zur großen Entscheidungsschlacht gegen Napoleon (Oktober 1813 bei Möckern) nach Leipzig auf.

Im Sommer 1818 wurde das Alaunbergwerk, das 289 Jahre bestanden hatte, aufgelöst und dessen Geräte im Rathaus öffentlich versteigert. 1898 errichtete der "Verein für Gesundheitspflege" am Alaunsee die erste Schwimm und Badeanstalt.


Nach "Komotauer im Strom der Zeit"

 
Copyright 2020. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü