https://tautermannchronik.wordpress.com

Der Höllenbach oder Saubach - Kopieren - Der Sudetendeutsche Heimatkreis Komotau

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Der Höllenbach oder Saubach - Kopieren

Berge, Täler, Flüsse, Bäche, Seen
Naschau
Der Saubach
oder Höllenbach
Bearbeitet von Helmut Mürling
Der Höllenbach entspringt oberhalb von Nokowitz in einer Höhe von 700 m. Er fließt vom Tannich an in südliche Richtung durch das wildromantische Höllental, vorbei am kleinen Purberg, der von der Bahnlinie Komotau- Reizenhain- Weippert dreimal  umkreist wird.. Der Höllenbach berührt Malkau, Sosau und Hagensdorf und wendet sich vor Deutsch Kralupp nach Südosten. Diese Richtung behält er bis zu seiner Mündung in die Eger, südlich von Saaz, bei.
Unterhalb von Hagensdorf nimmt er den Gliedenbach auf, der aus 2 Adern bei Glieden und Wisset entsteht. Beim unteren Mühlteich fließt der Lohbach ein, der bei Hohentann entspringt, das Hagensdorfer Teichgebiet durchzieht und auch den Namen Plaßdorfer Bach führt.
Hinter Deutsch Kralupp schlängelt sich der Höllenbach , nunmehr Saubach genannt, in zahllosen Windungen entlang der Straße gegen Priesen durch das weite Kohlengebiet und verläßt bei Hruschowan den Komotauer Bezirk.
Hinter Deutsch Kralupp liegen an seinem Lauf noch die Dörfer Retschitz, Naschau, Prenzig,die Stadt Priesen, Strösau, Holletitz, Tenetitz, und Hruschowan.
Hochwasser in Holletitz
Deutsch- Kralupp
 
Copyright 2020. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü