https://tautermannchronik.wordpress.com

Das Kriegerdenkmal - Kopieren - Der Sudetendeutsche Heimatkreis Komotau

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Das Kriegerdenkmal - Kopieren

Die Stadt Komotau
Kriegerdenkmal, so wie wir es kannten

Am Rande des Komotauer Stadtparkes stand auf einem dreistufigen Sockel das Kriegerdenkmal. Ein kniender Krieger krönte dieses schöne Ehrenmal. Seine Nachbarn waren die evangelische Gustav Adolf Kirche und die Blumenuhr. Keines dieser Kleinodien hat bis heute überdauert. Auf dem Kriegerdenkmal ist heute ein Obelisk mit Sowjetstern.  Die Denkmalsfigur, ein knieender Krieger ist ein Werk von Prof. Weiß aus Reichenberg. Die Bildhauerwerkstatt Gelinek aus Komotau besorgte die Säulen und die Gravur der Namen.  (Quelle: Deutsches Volksblatt Nr. 242 vom 22.10.1928)
Gestaltung während der Kaiserzeit
Kaiser Josef II
Am Eingang zum Stadtpark bei der Blumenuhr
Bis 1945
Derzeitiges Denkmal
 
Copyright 2020. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü